Wie Florian Neuschwander über die Trails ballern? Mit dem neuen Cloudventure der Schweizer Innovationsmarke ON kein Problem. Was kann der Schuh mit der Wolkensohle wirklich? Dies wollte ich herausfinden. Dafür bin ich in den vergangenen 3 Wochen ca. 150 km über Asphalt (15%), Forstwege (35%), Wald- und Wiesenwege (30%) und Singletrails (20%) gelaufen.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Da sind sie also die Wolken in der Sohle, mit der sich die Schweizer Schuhmarke ON in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat. Der Cloudventure in grün, wie ich ihn testen durfte, könnte glatt als All-Day-Sneaker für den Stadtdschungel durchgehen. Ich war also gespannt, was sich hinter der Fassade verbirgt. Für alle, die dem Tiger direkt ins Auge schauen wollen: es gibt den Schuh auch in einem bissig flackernden Rot-Orange.

Die Verarbeitung des Cloudventure, sprich Materialübergänge, Nähte und Klebestellen gibt keinerlei Grund zu Beanstandung.

Angenehme Passform und  klassische Schnürung
Viel Platz! - schießt es mir durch den Kopf beim ersten Hineinschlüpfen. Skeptisch begutachte ich das Schuhinnere. Das Innenmaterial ist unglaublich weich, so ein bisschen silky eben. Herrlich. Der Innenschuh ist nicht übermäßig gepolstert. Alles ist aus einem Guss, fein abgestimmt, keine Nähte. Der  Cloudventure zwingt sich nicht auf, hält sich dezent zurück. Beim Laufen merkt man ihn dann aber doch. Er gibt einen wahrlich angenehmen, sicheren Halt. Hätte ich beim ersten Hineinschlüpfen nicht für möglich gehalten.

Die Schnürung ist klassisch und verfügt mit einer extra Schlaufe zum Fixieren der Schnürsenkelenden über ein beliebtes, trailrelevantes Detail. Allein die Schnürsenkel an sich sind mir zu dünn. Mit nassen, kalten Fingern hatte ich meine Probleme beim Binden. Aber das kann man ja ändern.

Innovative Dämpfung und überraschender Grip
Herz der Laufschuhe von ON sind die Cloud-Elemente im Sohlenaufbau. Die Idee, wie auf Wolken zu laufen, geht voll auf. Wie ein adaptives Fahrwerk passen sich die Cloud-Elemente dem Läufer, dem Untergrund und der Laufrichtung – bergauf oder bergab – an. Die Dämpfung ist sehr gut, aber keineswegs schwammig. Ich würde sie als kompakt und reaktiv bezeichnen. Beim Aufsetzen des Fußes merkt man, dass die Cloud-Elemente die Kräfte aufnehmen, um sie am Ende der Abrollphase gebündelt wieder abzugeben. Der vielzitierte „Rebound“ ist deutlich zu spüren.  Bergauf aber vor allem bergab haben die Cloud-Elemente des Cloudventure einen für mich einmaligen Effekt: sie verschieben sich bei Bodenkontakt, halten somit länger den Kontakt zum Untergrund und erhöhen somit die Traktion. Da fällt meiner Meinung nach das Fehlen eines für Trailschuhe klassischen Stollenprofils nicht weiter ins Gewicht. Hier geht ON mit dem Konzept der sog. Missiongrip-Außensohle und eines innovativen Traktionsmuster wirklich eigene Wege. Bei der Performance auf verschiedenen Untergründen gibt es nichts zu beanstanden. Die Gummimischung ist robust und macht einen langlebigen Eindruck. Zumindest zeigen sich nach 150 km keine auffälligen Abnutzungserscheinungen.

Ballern wie der Flow?
Florian Neuschwander – Brand Ambassador für ON und Deutschlands wohl bekanntester Ultrarunner – hat mit seinem „Ballern“ in der letzten Zeit ein populäres Synonym für das schnelle, sehr schnelle Laufen geschaffen. Er nutzt den Cloudventure als Trainingsschuh. Auch wenn seine Pace für mich und die meisten anderen Läufer wenn überhaupt, dann nur kurzzeitig zu erreichen ist, bietet der Cloudventure bei solch schnellen Einheiten seine Unterstützung an. Auch wenn der Schuh nicht schnell aussehen mag: er kann, wenn der Läufer will.

Protektion und Stabilität
Wie bei einem Trailschuh zu erwarten sind Bereiche wie Zehenbox, Mittelfuß und Fersenkappe mit einer Gummierung extra geschützt. Der gerade Stand im Schuh ist sehr gut. Man hat das Gefühl, dass die pfeilförmigen Kanäle im Sohlenprofil den Fuß ähnlich wie Schienen immer optimal in Position halten. Ich hatte die Befürchtung, dass eben diese Kanäle bei entsprechendem Untergrund (z.B. Wurzeln parallel zur Laufrichtung) ein Kippen des Fußes nach Innen oder Außen begünstigen würden. Bisher waren meine Sorgen unbegründet.

Der ON Cloudventure – ein Allround-Trailschuh
Der ON Cloudventure ist für mich ein wahrer Alleskönner. Sicherlich fühlt er sich im Gelände wohler. Aber auch auf festem Untergrund und sogar Asphalt hatte ich mit ihm mächtig Spaß. Sein Spektrum reicht somit von festen Wegen, flowigen Wald- und Wiesenwegen bis hin zu leicht technischen Singletrails. Von der Uferpromenade bis ins Mittelgebirge sozusagen.